hier bis zu 30% sparen ...
Abteilungsscanner | 3 Angebote einholen und sparen

Abteilungsscanner kaufen:
Angebote vergleichen & sparen!

  • Individuelle und kostenlose Beratung
  • Angebote von geprüften Fachhändlern erhalten
  • Bis zu 3 Angebote in Ruhe vergleichen und sparen
Angebote Abteilungsscanner jetzt anfordern

Kaufberatung Abteilungsscanner

Das Angebot an Abteilungsscannern ist recht umfangreich. Außerdem sind die Anforderungen der Kunden an Geschwindigkeit, Auflösung, und der Dokumente, die gescannt werden sollen unterschiedlich.

Die zu verarbeitende Materialien und Schnittstellen sind auch noch ausschlaggebend. Erst durch eine professionelle Kaufberatung mit einem Angebotvergleich läßt sich der richtige Scanner finden.

Was sollte bei der Anschaffung beachtet werden?

  • welche Vorlagen sollen gescannt werden
  • müssen Spezialformate (Ausweise, Kreditkarten, dicke Materialen) berücksichtigt werden
  • wieviel Dokumnete sollen im Monat gescannt werden
  • welche Datenformate und welche Schnittstellen werden benötig
  • ist meine Software kompatibel

Preisvergleich für Abteilungs-Scanner

Mittels Preisvergleich läßt sich oft am Kaufpreis für den Scanner sparen. Außerdem gibt es manchmal noch die Möglichkeit Austellungsmodelle, Vorführmodelle oder Aktionsangebote zu nutzen.

Im Video: Canon imageFORMULA ScanFront 400

Kaufen, leasen oder finanzieren

Soll man einen Abteilungsscanner kaufen oder leasen? Günstige Geräte unter 1.000,00 Euro werden meistens gekauft. Größere Geräte, insbesondere bei der Anschaffung mehrerer Geräte, werden oft finanziert. Hier kommt dann Mietkauf, Ratenzahlung oder Leasing in Frage. Oft auch in Verbindung mit einer Garantieverlängerung oder einerm Wartungsvertrag.

Tipps und Informationen zu Abteilungsscannern

Abteilungsscanner scannen meistens mit bis zu 100 Seiten pro Minute. Die Tagesleistung der Scanner liegt bei etwa 25.000 bis 50.000 Scans.

Im Video: Poststellenautomatisierung mit Alaris Information Management

Vorteile eines Abteilungsscanners

  • Speicherung der Scanns in einem Netzwerkordner
  • Anhängen an eine E-Mail zur schnellen Weiterleitung an mehrere Empfänger
  • Direkter Ausdruck am Netzwerk-Farbdrucker
  • Speicherung in einem SharePoint-Ordner oder Übergabe an Cloud-Dienste

Nutzung von Cloud-Diensten

Mit Netzwerk-Abteilungsscannern können mehrere Anwender einen einzigen Scanner gemeinsam nutzen. Das ist ideal für Scananwendungen über ein oder mehrere Büros hinweg. Somit lassen sich eingescannte Dokumente mit nur einem Knopfdruck mühelos an Cloud-Dienste weiterleiten, im Netzwerk speichern, über einen Netzwerkdrucker ausdrucken oder als E-Mail-Anhang versenden.

Intuitive Bedienung

Die Abteilungsscanner sind meistens mit einem intuitiv bedienbaren Farb-Touch-Screen mit integrierter Bildschirmtastatur ausgestattet. Es lassen sich für wiederkehrendee Aufgaben unterschiedliche Profile anlegen.

Hohe Sicherheitsfunktionen

Hochentwickelte Sicherheitsmaßnahmen schützen gescannte Daten vor unberechtigten Zugriffen durch Dritte. Eine Benutzerauthentifizierung dient zur strikten Kontrolle der Zugriffsrechte auf Scannerfunktionen durch Benutzer. Die Ausgabe gescannter Daten kann als passwortgeschützte PDF-Datei erfolgen.

Sichere Verschlüsselung

Die gescannten Daten werden oft im Scanner verschlüsselt temporär gespeichert während sie für die Verarbeitung als E-Mail-Anhang, Fax, Ausdruck oder zur Speicherung aufbereitet werden. Somit ist gewährleistet, dass selbst bei einer Analyse des internen Speichers ein Auslesen der temporär vorgehaltenen Information nicht möglich ist.

Abteilungsscanner Hersteller

Hersteller von professionellen Abteilungsscannern sind unter anderem Avision, Canon, Kodak, Panasonic, Epson, Fujitsu, HP und Xerox.

Sparen Sie Zeit und Geld Wir finden für Sie passende, geprüfte und regionale Anbieter.
Bis zu drei Angebote fordern wir für Sie von den kompetenten regionalen Fachhändlern an.
Sie vergleichen die Angebote in Ruhe und sparen zusätzlich noch bis zu 30% durch Preis-vergleich.
* Die eventuelle Ersparnis beim Vergleich von Angeboten bezieht sich auf den Listenpreis der Hersteller. Der Angebotspreis ist abhängig vom Land und der Region. Dieser Preis enthält in der Regel keine Dienstleitungen wie Transport, Aufbau oder Schulung.